zum Inhalt springen

Wissensmanager_in
IHK-Zertifikatslehrgang

Lassen Sie sich im Wintersemester 2018/2019 am ProfessionalCenter als Wissensmanager_in ausbilden und von der IHK Köln zertifizieren. Informieren Sie sich hier über Inhalte, Ablauf, Voraussetzungen und Anerkennung im Studium Integrale.

Wissen als Ressource

Wissen ist eine Ressource, die sich durch Gebrauch vermehrt. Die Handhabung dieser Ressource unterscheidet sich damit naturgemäß von anderen Ressourcen im Unternehmen. Es steht nicht mehr die Verteilung von knappen Ressourcen im Vordergrund (wie im klassischen Bewirtschaftungsdenken), sondern die kontinuierliche Neuschöpfung von Wissen.

Darüber hinaus ist Wissen eine immaterielle, ungreifbare Ressource. Will man ihr gerecht werden, so muss das bisherige Managementdenken, ein Denken in physischen Ideen, um immaterielle Dimensionen erweitert werden. Die neue Bedeutung der Ressource Wissen macht es unabdingbar, ein modernes Wissensmanagement aufzubauen.

Wissensmanagement - Der Umgang mit der Ressource Wissen

In einem Umfeld globalisierter und sich rasch wandelnder Märkte ist die systematische Nutzung der Ressource Wissen und der Erfahrungen der Mitarbeitenden unverzichtbar und erfolgsentscheidend. Der zielgerichtete Wissenserwerb, die effiziente Wissenskommunikation und der professionelle Umgang mit Wissen entscheiden über den Erfolg von Unternehmen. Es ist daher für viele Unternehmen von großer Bedeutung Mitarbeitende zu haben, die sich mit Wissensmanagement auskennen.

Aufgaben von Wissensmanager_innen

Wissensmanager_innen sind verantwortlich für die Koordination von Informations- und Wissensflüssen in einer Organisation. Sie schaffen die notwendige Sensibilität für das Thema und die Bedeutung der Ressource Wissen. Sie haben den nötigen Überblick über das Wissenssystem, gestalten Systeme und Tools zur Analyse und Bewertung von Wissensprozessen und entwickeln diese zielorientiert und strategisch weiter.

Unser Kooperationspartner

Ziele des Lehrgangs

Die Studierenden...

  • … entwickeln Lösungen und erlernen innovative Methoden und praktikable Instrumente für einen effizienten Umgang mit Wissen.
  • … lernen Instrumente und Methoden kennen, Wissensmanagement im Unternehmen erfolgreich einzuführen, zu systematisieren und zu verbessern oder zu optimieren.
  • … werden befähigt, Wissensmanagementprojekte zielgerichtet zu leiten.
  • … erfahren, wie wichtig es ist, Mitarbeitende zu motivieren, ihr Wissen zu teilen.
  • … führen eine lehrgangsbegleitende, praxisnahe Fallstudie durch.

Der Nutzen für Unternehmen, die die Studierenden später einstellen:

  • Produktionsfaktor Wissen zielgerichtet managen - ganzheitliches und effizientes Wissensmanagement
  • Qualitätsmanagement sinnvoll erweitern – die neue ISO 9001:2015 macht Wissensmanagement zur Pflicht
  • Kommunikation und organisatorische Fähigkeiten durch effizienteren Umgang mit der Ressource Wissen verbessern
  • Erfahrungen der Mitarbeitenden nutzen – Innovationsgeschwindigkeit und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen
  • Wissensinseln vernetzen – Wissensverlust vorbeugen

Aufbau des Lehrgangs

Ausbildungsverlauf

Der bundeseinheitliche IHK-Zertifikatslehrgang vermittelt das entscheidende Know-how, Wissensmanagement im Unternehmen erfolgreich einzuführen und gewinnbringend anzuwenden. Das innovative Blended-Learning-Konzept vernetzt Präsenzseminare und Onlinephasen, in denen die Teilnehmenden über eine gemeinsame Arbeitsplattform in virtuellen Teams Projekte bearbeiten. Der Lehrgang umfasst 120 Lehrgangsstunden in 6 Modulen. In den Onlinephasen vertiefen die Teilnehmenden auch die am Präsenztag besprochenen Inhalte und bearbeiten Online- und Einsendeaufgaben.
Der Lehrgang endet mit einem obligatorischen Zertifikatsworkshop und einem schriftlichen IHK-Test.

Bewerbungsphase bis 31.12.2018
Auslosung der Bewerber_innen bis 15.01.2019

Im Blended-Learning-Lehrgang wechseln sich Präsenztage und Online-Arbeitsphasen ab:

  • Tag I: 08.02.2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Online-Arbeitsphase
  • Tag II: 15.02.2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Online-Arbeitsphase
  • Tag III: 22.02.2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Online-Arbeitsphase
  • Tag IV: 01.03.2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Online-Arbeitsphase
  • Tag V: 08.02.2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Prüfungen vor der IHK Köln:

  • Zertifikatsworkshop: 22.03.2019, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Über den Dozenten

Dr. Robert Freund, M.A. ist mit den Themen Projekt-, Innovations- und Wissensmanagement für Unternehmen selbständig. Er ist Moderator der Wissensbilanz - Made in Germany und hat als Experte für neue Lerntechnologien verschiedene Blended Learning Lehrgänge entwickelt. Dr. Robert Freund teilt sein Wissen in seinem Blog, in sozialen Medien, in Veröffentlichungen und auf nationalen/internationalen Konferenzen.

Informationen zur Anmeldung und IHK-Zertifizierung

 

Organisation & Kontakt


Carina Goffart

Studium Integrale & Kompetenztrainings
Kooperation mit der IHK Köln
Career Service Medizinische Fakultät (komm.)

Kontakt

Telefon: +49 221 470-2595
E-Mail: carina.goffart(at)uni-koeln.de

 

Lena Hoffmann

Studium Integrale & Kompetenztrainings

Kontakt

Telefon: +49 221 470-2926
E-Mail: lena.hoffmann(at)uni-koeln.de