Universität zu Köln Siegel

Universität zu Köln

ProfessionalCenter Logo
 
Keyimage Power Your Life 4


+++ Im Wintersemester 2013/2014 ist es wieder soweit: Power Your Life startet in die fünfte Runde. Alle näheren Informationen finden Sie ab dem 12. September an dieser Stelle. +++


Power Your Life
Sommersemester 2012

Im Sommersemester 2012 heißt das Motto wieder "Wissenschaft trifft Wirtschaft". Power Your Life bietet Ihnen die Möglichkeit, reale Projektaufträge in unterschiedlichen Unternehmen und Institutionen in kleinen Studierendengruppen zu bearbeiten und dafür Credit Points im Studium Integrale zu erwerben. Alle Projekte werden von Mentoren aus den jeweiligen Unternehmen begleitet und ermöglichen Ihnen Kontakt zu Personalverantwortlichen und Unternehmensentscheidern/-innen. Neben den semesterbegleitenden Projektarbeiten bieten die gemeinsame Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie Unternehmensexkursionen einen Einblick in die Welt der Praxis.


Projekte & Rahmenprogramm


Projekte


Ihnen stehen 20 Projekte von 15 unterschiedlichen Kooperationspartnern der Universität zu Köln zur Auswahl (siehe Übersicht der Projekte). Alle Projekte erfordern einen Workload von ca. 60 Zeitstunden, darin enthalten ist sowohl die Präsenzzeit im jeweiligen Unternehmen als auch die Zeit für Vor- und Nachbereitung der Projektaufträge. Die Aufteilung in Präsenzzeit und Vor- und Nachbereitungszeit ist je nach Projekt unterschiedlich. Die Projekte werden semesterbegleitend in individueller Absprache mit dem jeweiligen Unternehmen durchgeführt. Prinzipiell beginnt die Projektphase am 20.04.2012 und endet am 01.07.2012 mit Einreichung des Projektergebnisses beim ProfessionalCenter.

Auftakt- und Abschlussveranstaltung


Die Veranstaltung Power Your Life beginnt mit der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, den 19.04.2012. Hier haben alle Teilnehmer/-innen die Gelegenheit die Unternehmensvertreter bei einem ungezwungen Get-Together kennen zu lernen und den Projektstart zu besprechen. Am Donnerstag, den 05.07.2012 endet Power Your Life mit der gemeinsamen Abschlussveranstaltung, auf der drei ausgewählte Projektgruppen die Möglichkeit erhalten, ihre Projektergebnisse vor allen Teilnehmern/-innen zu präsentieren.
Beide Termine sind Pflichttermine für alle Teilnehmer/-innen.

    Auftaktveranstaltung
    Do, 19.04.2012, 18:00 - ca. 20:30 Uhr
    Einlass: 17:30 Uhr

    Impulsvortrag: Power Your Life - Wissenschaft trifft Wirtschaft: Was bringt´s für den Arbeitsmarkt?
    Frau Roswitha Stock, Vorsitzende der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Köln

    Ort: Auditorium Fritz Thyssen Stiftung
           Apostelnkloster 13-15, 50675 Köln

    Abschlussveranstaltung
    Do, 05.07.2012, 18:00 - ca. 20:30 Uhr
    Einlass: 17:30 Uhr

    Impulsvortrag: Arbeiten im Ausland - erste Adresse Auslandshandelskammer
    Dipl.-Kfm. Alexander Hoeckle, Geschäftsführer Geschäftsbereich International, IHK Köln

    Ort: Camphausen Saal IHK-Köln
           Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

Unternehmensexkursionen


Zusätzlich zu den Projekten werden vier Unternehmensexkursionen angeboten, um einen weiterführenden Einblick in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Von den vier angebotenen Terminen muss jeder Power Your Life-Teilnehmer nur einen Termin wahrnehmen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, erfolgt die Anmeldung für die Exkursionen auf der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, den 19. April. Die Auswahl erfolgt per Losverfahren und wird Ihnen am Montag, den 23. April bekannt gegeben.

    Exkursionen
    RheinEnergie AG - Heizkraftwerksführung
    Do, 10.05.2012 von 14:00 bis 16:30 Uhr

    Ford-Werke GmbH - Werksführung
    Do, 24.05.2012 von 12:45 bis 15:30 Uhr

    Westdeutscher Rundfunk Köln - Führung durch Radio- und Fernsehstudios
    Do, 14.06.2012 von 15:00 bis 18:00 Uhr

    Mediengruppe M. DuMont Schauberg - Verlagsführung
    Mo, 18.06.2012 von 18:30 bis 20:30 Uhr

Zeitstrahl_exkursionen_120306 

Anmeldung & Zertifizierung


Alle ordentlich eingeschriebenen Studierenden der Universität zu Köln sowie der Fachhochschule Köln können sich zu Power Your Life anmelden. Für die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung erhalten alle ordentlich eingeschriebenen Studierenden der Universität zu Köln sowie der Fachhochschule Köln ein aussagekräftiges Zertifikat.
Für Bachelor-Studierende der Universität zu Köln besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich die erfolgreiche Teilnahme im Studium Integrale mit 3 Leistungspunkten anrechnen zu lassen.

Anmeldeverfahren


Die Teilnehmerzahl ist leider begrenzt. Das ProfessionalCenter entscheidet in Abstimmung mit den jeweiligen Unternehmen und Institutionen über Ihre Zuteilung zu einem Projekt. Bis zum Donnerstag, 12.04.2012, können Sie sich daher für maximal 2 Projekte mit Angabe Ihrer Priorität anmelden.
  • Markieren Sie das Projekt/die Projekte Ihrer Wahl in der Projektübersicht und betätigen Sie anschließend den Button „anmelden“.
  • Auf dem Anmeldeformular muss nun bei der Bewerbung für mehrere Projekte eine Prioritätenfolge festgelegt werden.
  • Bitte erläutern Sie uns (und den Unternehmen) im Anmeldeformular Ihre Motivation für die Teilnahme am jeweiligen Projekt. Dazu nutzen Sie bitte das Feld „Motivationsschreiben 1“ im Anmeldeformular. Bei mehreren Bewerbungen nutzen Sie bitte das Feld „Motivationsschreiben 1“ für Ihre erste Priorität, „Motivationsschreiben 2“ für Ihre zweite Priorität. Das Motivationsschreiben für das jeweilige Projekt soll den Umfang einer DIN A4 Seite nicht überschreiten (maximal 3.000 Zeichen). Für die erfolgreiche Anmeldung ist ein Motivationsschreiben obligatorisch!
  • Nach Versenden der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail Ihrer Registrierung. Dies stellt noch keine verbindliche Zusage dar.
  • Eine verbindliche Zusage und eine Zuteilung zum entsprechenden Projekt erhalten Sie per E-Mail am Montag, den 16.04.2012.

Kontakt


Für Fragen stehen Ihnen Frau Sandra Schöneborn und Herr Florian Sevenig gerne zur Verfügung:

sandra.schoeneborn@uni-koeln.de
Tel.: +49 221/ 470-7017

florian.sevenig@uni-koeln.de
Tel.: +49 221/ 470-2801

Übersicht der Projekte von Power Your Life (nach alphabetischer Reihenfolge der Kooperationspartner)


3Win e.V. Institut für BürgergesellschaftGemeinsam wirken: Studie zur Lösung von Problemen in KölnEin Forschungsprojekt im Bereich „Stadtentwicklung“

Richtet sich an: alle Fachrichtungen, besonders interessant für Wirtschaftswissenschaften, Geographie, Interkulturelle Kommunikation und Bildung, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziologie und empirische Sozialforschung, Wirtschaftspädagogik

Currenta GmbH & Co. OHGTalent Relationship Management: Ein Praktikantenbindungsprogramm gestalten

Richtet sich an: BWL bzw. Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, nach Möglichkeit Schwerpunkt Personalmanagement oder Marketing

DHL Express Germany GmbHStarkes Recruiting für starke Leistungen – Konzeption eines Assessment Centers für Auszubildende

Richtet sich an: Wirtschafts- oder Geisteswissenschaftler, Kenntnisse im Personalbereich von Vorteil

Ford-Werke GmbHBedeutung der KFZ-Versicherungseinstufung beim Kauf eines FahrzeugsEmpirische Marktanalyse

Richtet sich an: Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften

Englische Sprachkenntnisse vorausgesetzt

Ford-Werke GmbHBig is beautiful – Gilt dies auch für Scheinwerfer und Rückleuchten?Empirische Marktanalyse

Richtet sich an: Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften

Englische Sprachkenntnisse vorausgesetzt

Generali Deutschland Holding AGAuswirkungen von Megatrends auf den Gesundheitsmarkt der Zukunft Central Krankenversicherung

Richtet sich an: alle Fachrichtungen, besonders interessant für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, BWL, VWL, Informatik, Mathematik ab dem 4. Hochschulsemester

Generali Deutschland Holding AGEntstehung und Verwendung der Überschüsse in einem LebensversicherungsunternehmenKonzern-Aktuariat Personenversicherung

Richtet sich an: Mathematik, Physik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik, Versicherungsmathematik

Generali Deutschland Holding AGProgramm zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit im SchadensbereichGenerali Deutschland Schadenmanagement GmbH, Kooperations- und Qualitätsmanagement

Richtet sich an: alle Fachrichtungen, besonders interessant für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, BWL, VWL, Psychologie, Geisteswissenschaften ab dem 4. Hochschulsemester

hgnc e.V.Entwicklung eines Konzepts für einen Club der Kölner Entrepreneure

Richtet sich an: alle Fachrichtungen ab dem 3. Hochschulsemester

IBM Deutschland Global Business Services GmbHIBM Global Business Services – Praxisnahe SAP ERP FallstudieKonzeptentwicklung für die Implementierung eines SAP ERP Systems und Präsentation beim Kunden

Richtet sich an: Fachrichtungen mit betriebswirtschaftlichem Interesse, besonders interessant für Wirtschaftswissenschaftler ab dem 4. Hochschulsemester

KI Business Performance GmbHInternes Informationsmanagement: Entwicklung eines Kommunikationstools für Projektteams

Richtet sich an: alle Fachrichtungen, besonders Interessant für (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, (Wirtschafts-)Psychologie

KPMG AGRechtformwahl und Rechtsformwechsel von Familienunternehmen

Richtet sich an: Business Administration, Betriebswirtschaften und Wirtschaftswissenschaften

Mars GmbHEntwicklung einer Social Recruiting und Employer Branding Strategie für Mars Petcare Europe

Richtet sich an: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Soziologie, Psychologie, die Interesse am Thema Marketing und Business Management haben

REWE GroupInnovationsmanagement im HandelErarbeitung eines Vorschlags für ein Innovationsmanagement für die REWE Group am Beispiel des Geschäftsfeldes Vollsortiment national

Richtet sich an: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, idealerweise mit Schwerpunkt Handel

RheinEnergie AGUmsetzung eines Konzeptes zur Steigerung der Arbeitssicherheit im Technischen Netzservice

Richtet sich an: alle Fachrichtungen

RheinEnergie AGUntersuchung der Wirtschaftlichkeit dezentraler Batteriespeicher im Zuge der Netzparität von Photovoltaik

Richtet sich an: alle Fachrichtungen

RheinEnergie AGWissen als kostbare Ressource – Entwicklung eines Konzeptes zum Wissenstransfer von Fach- und Führungskräften

Richtet sich an: alle Fachrichtungen

SolarWorld AGAusbau von Photovoltaik in Osteuropa – eine Marktanalyse

Richtet sich an: Wirtschaftswissenschaften

Englische Sprachkenntnisse vorausgesetzt, Osteuropäische Sprachkenntnisse wünschenswert

steps2startupAnalyse der Möglichkeiten zur Etablierung der Studenteninitiative steps2startup an weiteren regionalen Hochschulen

Richtet sich an: alle Fachrichtungen

TEMA-Stiftung für den NaturschutzUnterstützung bei der Entwicklung von Projektideen und nachhaltigen Konzepten zum Thema Klimawandel und Klimaanpassung innerhalb der türkischen Community

Richtet sich an: alle Fachrichtungen