Universität zu Köln Siegel

Universität zu Köln

ProfessionalCenter Logo
 
Service Learning

Service Learning - Lernen durch Engagement

Ziel

Die Universität zu Köln hat sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftliches Engagement von jungen Erwachsenen/Studierenden im Universitätsalltag zu verankern. Service Learning verbindet universitäres (Projekt-)Lernen mit gemeinnützigem Engagement. Ein Semester lang unterstützen Studierende eine gemeinnützige Organisation und arbeiten mit anderen Studierenden im Team an einem Projekt.

Der Reiz dieses Angebots im Studium Integrale besteht vor allem darin, dass Studierende ihr Know-how aus dem Studium oder ihre sonstigen Interessen und Fähigkeiten zur Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen einbringen und somit einen Mehrwert für sich und andere schaffen können. Hierbei erworbene Schlüsselkompetenzen sind besonders im Hinblick auf den Berufseinstieg wertvoll.
In jedem Semester stehen verschiedene Projektpartner und Projekte zur Auswahl (siehe unten).


Zielgruppen

Ordentlich eingeschriebene Studierende aller Fakultäten und Studiengänge der Universität zu Köln sind herzlich eingeladen am Service Learning teilzunehmen.

Ebenso können Studierende der Technischen Hochschule Köln teilnehmen, vor allem Studierende der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften haben die Möglichkeit, das Engagement in Ihrem Studium anrechnen zu lassen.

Logo TH Köln

 

Ablauf

Anmeldung/Bewerbung um einen Platz (bis zum 21.04.2017)

Die Anmeldung/Bewerbung erfolgt über das unten verlinkte Anmeldeformular (PDF-Dokument). Bitte geben Sie Ihr vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular bis zur Bewerbungsfrist (bis 21.04.2017) im Sekretariat des ProfessionalCenters ab bzw. werfen es dort in den roten Briefkasten ein.

Hinweis: Das Anmeldeformular muss mit Original-Unterschrift vorliegen, eine Einreichung per E-Mail mit eingescannter oder digitaler Unterschrift ist nicht gültig. Selbstverständlich können Sie das Anmeldeformular auch per Post zuschicken.

Bewerbungsfrist: 21.04.2017
Ergebnisveröffentlichung: 24.04.2017 über Ihren S-Mail-Account




Auftaktveranstaltung (27.04.2017, 18:00 - 21:00 Uhr)

In der Auftaktveranstaltung lernen Sie die weiteren Mitglieder des Projektteams, sowie die Projektpartner und Ihre Dozentin/Ihren Dozenten kennen.


Begleitveranstaltungen

Die Begleitveranstaltung bildet die theoretische Basis der Projektarbeit. Hier vermitteln erfahrene Dozierende theoretische Inhalte und Methoden, die für die Projektdurchführung relevant sind. Zudem unterstützen sie bei der Umsetzung und Reflexion Ihrer Projekte. Die Teilnahme an der Begleitveranstaltung ist verpflichtend.

Die Projekte sind verschiedenen Themengebieten zugeordnet, im Sommersemester sind folgende Themengebiete dabei:

  • Video: Dreh und Schnitt
  • Lehren lernen. Mich selbst und eine Gruppe leiten
  • Aktuelle Themen machen Schule. Wie bereite ich Inhalte didaktisch für die Umsetzung in Schulen auf?
  • Praxiswissen Sponsoringkonzepte: Wie man Sponsoren für die gute Sache gewinnt!
  • Auf ins Rampenlicht: Öffentlichkeitsarbeit und Events für mehr Bildungsgerechtigkeit
  • Projektmanagement & Kooperationsbeziehungen professionell gestalten
  • Soziales Marketing - mehr als Werbung für einen guten Zweck

Unter diesem Link finden Sie die Übersicht und Informationen über die Themen der Begleitveranstaltung und ein Kurzprofil der Dozierenden.


Teamarbeitszeit

Neben diesen Präsenzterminen arbeiten Sie selbständig in Ihrem Team an Ihrem Projekt. Die Teamarbeit findet je nach Projekt stundenweise beim Projektpartner vor Ort oder selbstorganisiert in Cafés oder Gruppenarbeitsräumen rund um die Universität oder der TH statt.


Abschlussveranstaltung (27.07.2017 18:00 - 21:00 Uhr)

Bei der Abschlussveranstaltung präsentieren Sie Ihre Projekte, Erfahrungen, Ergebnisse etc. den anderen Service Learning-Teilnehmer_innen, den Projektpartnern und Kooperationspartnern.


Verpflichtende Termine

  • Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 27.04.2017, 18:00 - 21:00 Uhr
  • Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 27.07.2017, 18:00 - 21:00 Uhr
  • Begleitveranstaltung: Die Termine (Wochentag und Uhrzeit) für die Begleitveranstaltungen entnehmen Sie den jeweiligen Projektbeschreibungen.



Workload der Veranstaltung und Anrechnung

Das Service Learning hat insgesamt einen Workload von ca. 90 Stunden. Dazu zählen die obligatorische Teilnahme an der Auftakt-, Begleit- und Abschlussveranstaltung, die Präsenzzeit beim Projektpartner, sowie die Zeit der selbständigen Arbeit an dem Projekt.

Als Prüfungsleistung zählt die Teilnahme an allen verpflichtenden Terminen, die Dokumentation der Projektarbeit durch Portfolio, sowie Ihre Abschlusspräsentation am Ende des Semesters. Alle bestandenen Teilnehmer_innen erhalten nach Abschluss ihres Engagements ein Zertifikat.

Alle Projekte und die Begleitveranstaltungen sind für den Erwerb von 3 LP im Studium Integrale der Bachelor-Studiengänge konzipiert und werden derzeit von allen Fakultäten anerkannt.

Lehramtsstudierende haben die Option einige Projekte (siehe Projektbeschreibung) im Berufsfeldpraktikum anrechnen zu lassen. Für die Anrechnung im BFP sind mindestens 80 geleistete Zeitstunden vor Ort in der Organisation erforderlich. Bitte klären Sie dies vorab bzw. nach Bestätigung eines Platzes im Projekt mit der betreffenden Organisation. Die Service Learning-Begleitveranstaltung zu den für das BFP genehmigten Projekten wird als Begleitveranstaltung des Berufsfeldpraktikums anerkannt. Zudem muss ein Portfolio eingereicht werden. Dies kann im Rahmen der Begleitveranstaltung möglich sein. Klären Sie dies bitte zu Beginn der Veranstaltung mit der/dem Dozentin/Dozenten. Ansonsten besteht über das ZfL die Möglichkeit zur Portfolioarbeit. Weitere Informationen zur Anrechnung erhalten Sie über das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL)der Universität zu Köln. Bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Krämer, astrid.kraemer@uni-koeln.de

Studierende der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln haben die Möglichkeit, sich Service Learning als ProfiL2-Seminar anrechnen lassen. Für organisatorische Fragen diesbzgl. steht Ihnen Annika Hoffmann als Ansprechpartnerin zur Verfügung: annika.hoffmann@th-koeln.de oder 0221 - 8275-3494


Kontakt

Für Fragen und Anregungen stehe ich jederzeit gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Pia Kollender
pia.kollender@uni-koeln.de oder 0221 - 470-2629


Unterstützt von Ford

Logo Ford Motor Company Fund


Service Learning an der Universität zu Köln ist auch bei facebook vertreten, hier können Sie alle Neuigkeiten auf schnellstem Wege verfolgen.

Vorgestellt: Service Learning - Lernen durch Engagement - dieser Film erklärt in 7 Minuten das Konzept und den generellen Ablauf der Service Learning-Projekte des ProfessionalCenters.

Eine Übersicht über Projekte der vergangenen Semester finden Sie hier im Archiv.


Fragen und Antworten (FAQ)



Übersicht der Projekte im Sommersemester 2017

Media Smart e.V.Konzeption und Umsetzung eines Image-Films über Media Smart e.V.Video: Dreh und Schnitt, wöchentlich vom 03.05. bis 26.07.2017, mittwochs, 16.00 – 17.30 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen einen Image-Film für den Verein erstellen.
Ziel ist es, anhand des Imagefilms eine Werbewirkung zu erzielen, die sich sowohl positiv auf das Gesamtbild von Media Smart als auch im Speziellen auf die Attraktivität niederschlägt, den Verein mit einer (finanziellen) Mitgliedschaft zu unterstützen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Klasse Klima NRWEinBlick: Mit Klasse Klima die Welt retten?Video: Dreh und Schnitt, wöchentlich vom 03.05. bis 26.07.2017, mittwochs, 16.00 – 17.30 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen einen Kurzfilm über das Projekt erstellen. Der Film soll einen Ein- und Überblick über das Projekt Klasse Klima geben, zudem soll der Film andere Menschen inspirieren am Projekt und der Aufgabe die Welt zu retten teilzunehmen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. Entwicklung eines Imagefilms für den Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.Video: Dreh und Schnitt, wöchentlich vom 03.05. bis 26.07.2017, mittwochs, 16.00 – 17.30 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen einen Imagefilm über die verschiedenen Projekte des Vereins erstellen und die Zuschauer_innen dafür sensibilisieren, wie wichtig es ist, die Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung zu unterstützen. Zugleich sollte der Film auch transportieren, dass die jüngeren Generationen von den Erfahrungen der ehemals Verfolgten lernen können.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Adolph-Kolping-Schule, Städt. Katholische HauptschuleUnterstützung der Vorbereitungsklassen - Deutsch als Zweitsprache für neu zugewanderte JugendlicheLehren lernen. Mich selbst und eine Gruppe leiten, Blockveranstaltung 06.05., 10.06., und 15.07.2017, samstags, 10.00 – 17.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierenden unterstützen für mind. 4 Unterrichtseinheite pro Woche (jede_r Student_in) die Lehrer_innen im Fach Deutsch als Fremdsprache. In dem sie zum Beispiel in Kleingruppen oder mit einzelnen Schüler_innen das Lesen üben, Grammatikblätter durcharbeiten, das Schriftbild verbessern, themenbezogene Wortschatzarbeit leisten, Sprechanlässe durch Gesellschaftsspiele schaffen oder jahreszeitbezogene Bräuche erklären.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

FIB - Studentisches Forum für Integration und Bildung e.V.Engagement als Tutor_in an einer Partnerschule und Schaffung eines Unterstützungsangebots für Tutor_innenLehren lernen. Mich selbst und eine Gruppe leiten, Blockveranstaltung 06.05., 10.06., und 15.07.2017, samstags, 10.00 – 17.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen ein Unterstützungsangebot in Form einer Materialsammlung oder eines pädagogischen Konzepts für die Arbeit der aktuellen und künftigen Tutor_innen erarbeiten.
Um sich einen Eindruck von der Vereinsarbeit zu verschaffen und auch eigene Erfahrungen in das Untersützungsangebot fließen zu lassen, sollen die Studierenden zusätzlich selbst als Tutor_in aktiv werden. Hierfür stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Media Smart e.V.Konzeption und Umsetzung einer medienpädagogischen Folge der Smart@dBox-ReiheAktuelle Themen machen Schule. Wie bereite ich Inhalte didaktisch auf?, Blockveranstaltung 12.05., 16.06. und 14.07.2017, freitags, 10.00 – 17.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen eine medienpädagogische Folge zum Thema "Werbung und soziale Netzwerke" konzipieren und erarbeiten. Dazu sind folgende Schritte notwendig a) Informationsrecherche über das konkrete Netzwerk, b) Aufbereitung der Informationen und des zusammengetragenen Wissens in einem mediendidaktischen Kontext und c) Entwicklung von konkreten didaktischen Vorschlägen für die pädagogische Praxis.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Klasse Klima NRWKlimafreundlich leben - lernen mit Kopf, Herz und HandAktuelle Themen machen Schule. Wie bereite ich Inhalte didaktisch auf?, Blockveranstaltung 12.05., 16.06. und 14.07.2017, freitags, 10.00 – 17.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende haben im Projekt die Möglichkeit, im Team einen Projekttag (ca. 4 Stunden) an einer Kölner Schule (5.-10.Klasse) rund um die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit zu konzipieren und durchzuführen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Rock your Life! Köln e.V.Fußballturnier - Kicken für BildungsgerechtigkeitAuf ins Rampenlicht, Freitag, 12.05.2017, 10.00 - 17.00 Uhr und dienstags, 23.05., 13.06., 27.06. und 11.07.2017 von 18.00 - 21.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende organisieren ein Fußballturnier um auf den Verein und seine Arbeit zur Förderung von Bildungsgerechtigkeit aufmerksam zu machen. Die Studierenden sollen sich dabei um eine Halle/einen Platz kümmern, Kölner Unternehmen kontaktieren, um sie für eine Teilnahme zu gewinnen und das Rahmenprogramm gestalten.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Teach First gGmbHÖffentlichkeitsarbeit für BildungsgerechtigkeitAuf ins Rampenlicht, Freitag, 12.05.2017, 10.00 - 17.00 Uhr und dienstags, 23.05., 13.06., 27.06. und 11.07.2017 von 18.00 - 21.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen mit öffentlichkeitswirksamen Beiträgen z. B. in Zusammarbeit mit dem KölnCampus-Radio, der Campuszeitung oder einer/einem YouTuber_in über den Verein und seine Arbeit zur Förderung von Bildungsgerechtigkeit berichten und ihn damit vor allem bei Studierenden bekannter machen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Ecole Maternelle Franco-Allemande Deutsch-Französische Kindertagesstätte e.V.Ausarbeitung eines Sponsoring-Konzepts Praxiswissen Sponsoringkonzepte, Freitag, 05.05.2017, 08.00 - 15.00 Uhr und montags, 22.05., 12.06., 26.06. und 10.07.2017 von 18.00 - 21.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen im Projekt ein Sponsoring-Konzept für die KiTa erarbeiten. Dabei soll analyisiert werden welche Sponsoren zum Konzept der KiTa passen, eine Broschüre zur Akquise von Sponsoren gestaltet und ggf. die Webseite für potenzielle Sponsoren angepasst werden.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Klasse Klima NRWWerbe-Offensive für Klasse KlimaSoziales Marketing - mehr als Werbung für den guten Zweck, Blockveranstaltung: Samstag 06.05., Freitag 09.06. und Samstag 22.07.2017, 10.00 – 17.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierenden sollen mit dem Projekt dabei helfen Klasse Klima bekannter zu machen, ideelle Unterstützer_innen, Freiwillige/Multiplikator_innen und Schulkooperationen zu gewinnen. Dies kann z. B. durch eine mediale Bewerbung über Facebook geschehn oder aber durch Straßen-, Schul- oder Uniaktionen. Die Wahl der Zielgruppen, als auch der Formate/Medien und Aktionen trefft ihr als Projektteam.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Media Smart e.V.Erstellung einer strategischen Konzeption für die MitgliederakquiseSoziales Marketing - mehr als Werbung für den guten Zweck, Blockveranstaltung: Samstag 06.05., Freitag 09.06. und Samstag 22.07.2017, 10.00 – 17.00 Uhr, Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen dem Verein bei der Mitgliedergewinnung unterstützen. Durch eine Vereinsanalyse soll ein passendes Konzept zur Mitgliederakquise entwickelt werden und in Form eines Werbeproduks konkret umgesetzt werden.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Über den Tellerrand Community KölnBuchkonzept - Rezepte über den TellerrandProjektmanagement & Kooperationsbeziehungen professionell gestalten, zweiwöchentlich vom 08.05. bis 24.07.2017, montags, 17.00 – 20.00 Uhr, Termin- und Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Projektmanagement und Kooperationsbeziehungen professionell gestalten, zweiwöchentlich vom 08.05. bis 24.07.2017, montags, 17.00 – 20.00 Uhr, genaue Termin- und Ortsangaben in der Projektbeschreibu

Studierende sollen dem Verein bei der Klärung der finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Erstellung und den Vertreib des Buches unterstützen. Ebenso soll in Absprache mit Verlagen und in Zusammenarbeit mit den Teilnehmer_innen der Kochabende der Inhalt, der Umfang und das Layout erarbeitet werden.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Rock your Life! Köln e.V.Konzeption und Umsetzung eines Gutscheinheftes mit vergünstigten Angeboten für die Mentoring-Beziehungen zwischen Schüler_innen und StudierendenProjektmanagement & Kooperationsbeziehungen professionell gestalten, zweiwöchentlich vom 08.05. bis 24.07.2017, montags, 17.00 – 20.00 Uhr, Termin- und Ortsangaben in der Projektbeschreibung

Studierende sollen dabei helfen ein Gutscheinheft/Couponheft von Kölner Freizeiteinrichtungen, Café etc. zusammenzustellen, dass Mentorenpaaren (Schüler_innen und Studierende) die Teilnahme an vergünstigten Angeboten ermöglicht.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).