Universität zu Köln Siegel

Universität zu Köln

ProfessionalCenter Logo
 
Service Learning

Service Learning - Lernen durch Engagement

Ziel

Die Universität zu Köln hat sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftliches Engagement von jungen Erwachsenen/Studierenden im Universitätsalltag zu verankern. Service Learning verbindet universitäres (Projekt-)Lernen mit gemeinnützigem Engagement. Ein Semester lang unterstützen Studierende eine gemeinnützige Organisation und arbeiten mit anderen Studierenden im Team an einem Projekt.

Der Reiz dieses Angebots im Studium Integrale besteht vor allem darin, dass Studierende ihr Know-how aus dem Studium oder ihre sonstigen Interessen und Fähigkeiten zur Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen einbringen und somit einen Mehrwert für sich und andere schaffen können. Hierbei erworbene Schlüsselkompetenzen sind besonders im Hinblick auf den Berufseinstieg wertvoll.

In jedem Semester stehen verschiedene Projektpartner und Projekte zur Auswahl (siehe unten).


Zielgruppen

Ordentlich eingeschriebene Studierende aller Fakultäten und Studiengänge der Universität zu Köln sind herzlich eingeladen am Service Learning teilzunehmen.

Ebenso können Studierende der Technischen Hochschule Köln teilnehmen. Studierende der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften haben die Möglichkeit, das Engagement in ihrem Studium anrechnen zu lassen.

Logo TH Köln


Ablauf

Anmeldung/Bewerbung um einen Platz (bis zum 13.10.2017)

Die Anmeldung/Bewerbung erfolgt über das unten verlinkte Anmeldeformular (PDF-Dokument). Bitte senden Sie Ihr vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular bis zur Bewerbungsfrist (bis 13.10.2017) per E-Mail an pia.kollender@uni-koeln.de oder geben Sie es im Sekretariat des ProfessionalCenters ab bzw. werfen es dort in den roten Briefkasten.


Bewerbungsfrist: 13.10.2017
Ergebnisveröffentlichung: 16.10.2017 über Ihren S-Mail-Account




Auftaktveranstaltung (19.10.2017, 18:00 - 21:00 Uhr)

In der Auftaktveranstaltung lernen Sie die weiteren Mitglieder des Projektteams, sowie die Projektpartner und Ihre Dozentin/Ihren Dozenten kennen.


Begleitveranstaltungen

Die Begleitveranstaltung bildet die theoretische Basis der Projektarbeit. Hier vermitteln erfahrene Dozierende theoretische Inhalte und Methoden, die für die Projektdurchführung relevant sind. Zudem unterstützen sie Sie bei der Umsetzung und Reflexion Ihrer Projekte. Die Teilnahme an der Begleitveranstaltung ist verpflichtend.

Die Projekte sind verschiedenen Begleitveranstaltungen zugeordnet, im Wintersemester sind folgende Begleitveranstaltungen dabei:

Informationen über die Inhalte und Prüfungsleistung der Begleitveranstaltung sowie ein Kurzprofil der/des Dozierenden finden Sie als Link bei dem entsprechenden Themengebiet.


Teamarbeitszeit

Neben den Präsenzterminen (Auftakt-, Abschluss- und Begleitveranstaltung) arbeiten Sie selbstständig in Ihrem Team an Ihrem Projekt. Die Teamarbeit findet je nach Projekt stundenweise beim Projektpartner vor Ort oder selbstorganisiert in Cafés oder Gruppenarbeitsräumen rund um die Universität oder TH statt.


Abschlussveranstaltung (01.02.2018, 18:00 - 21:00 Uhr)

Bei der Abschlussveranstaltung präsentieren Sie Ihre Projekte, Erfahrungen, Ergebnisse etc. den anderen Service Learning-Teilnehmer_innen, den Projektpartnern und Kooperationspartnern.


Verpflichtende Termine

  • Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 19.10.2017, 18:00 - 21:00 Uhr, Ort wird mit der Zulassung bekannt gegeben
  • Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 01.02.2018, 18:00 - 21:00 Uhr, Ort wird mit der Zulassung bekannt gegeben
  • Begleitveranstaltung: Die Termine (Wochentag und Uhrzeit sowie Raum und Gebäude) für die Begleitveranstaltungen entnehmen Sie den jeweiligen Projektbeschreibungen.


Workload der Veranstaltung und Anrechnung

Das Service Learning hat insgesamt einen Workload von ca. 90 Stunden. Dazu zählen die obligatorische Teilnahme an der Auftakt-, Begleit- und Abschlussveranstaltung, die Präsenzzeit beim Projektpartner, sowie die Zeit der selbständigen Arbeit an dem Projekt.

Als Prüfungsleistung zählt die Teilnahme an allen verpflichtenden Terminen, die Prüfungsleistung der jeweiligen Begleitveranstaltung, sowie die Abschlusspräsentation am Ende des Semesters. Alle bestandenen Teilnehmer_innen erhalten nach Abschluss ihres Engagements ein Zertifikat.

Alle Projekte und die Begleitveranstaltungen sind für den Erwerb von 3 LP im Studium Integrale der Bachelor-Studiengänge konzipiert und werden derzeit von allen Fakultäten anerkannt.

Lehramtsstudierende haben die Option einige Projekte (siehe Projektbeschreibung) im Berufsfeldpraktikum anrechnen zu lassen. Für die Anrechnung im BFP sind mindestens 80 geleistete Zeitstunden vor Ort in der Organisation erforderlich. Bitte klären Sie dies vorab bzw. nach Bestätigung eines Platzes im Projekt mit der betreffenden Organisation. Die Service Learning-Begleitveranstaltung zu den für das BFP genehmigten Projekten wird als Begleitveranstaltung des Berufsfeldpraktikums anerkannt. Zudem muss ein Portfolio eingereicht werden. Dies kann im Rahmen der Begleitveranstaltung möglich sein. Klären Sie dies bitte zu Beginn der Veranstaltung mit der/dem Dozentin/Dozenten. Ansonsten besteht über das ZfL die Möglichkeit zur Portfolioarbeit. Bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an Astrid Krämer, astrid.kraemer@uni-koeln.de

Studierende der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln haben die Möglichkeit, sich Service Learning als Projekt-Seminar anrechnen lassen. Für organisatorische Fragen diesbzgl. steht Ihnen Annika Hoffmann als Ansprechpartnerin zur Verfügung: annika.hoffmann@th-koeln.de oder 0221 - 8275-3494


Kontakt

Für Fragen und Anregungen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.
Pia Kollender
pia.kollender@uni-koeln.de oder 0221 - 470-2629


Unterstützt von Ford

Logo Ford Motor Company Fund


Service Learning an der Universität zu Köln ist auch bei facebook vertreten, hier können Sie alle Neuigkeiten auf schnellstem Wege verfolgen.

Vorgestellt: Service Learning - Lernen durch Engagement - dieser Film erklärt in 7 Minuten das Konzept und den generellen Ablauf der Service Learning-Projekte des ProfessionalCenters.

Eine Übersicht über Projekte der vergangenen Semester finden Sie hier im Archiv.


Fragen und Antworten (FAQ)



Übersicht der Projekte im Wintersemester 2017

VISION e.V. - Verein für innovative DrogenselbsthilfeImagefilm über VISION e.V.Video: Dreh und Schnitt, mittwochs, 16:00 - 19:00 Uhr, 25.10., 08.11., 22.11., 06.12., 20.12.2017, 10.01. und 24.01.2018, Seminarraum 3, WiSo Modulbau (UzK)

Aufgabe der Studierenden ist es für den Verein Vision e.V. einen Imagefilm zu erstellen, der die Arbeit des Vereins darstellt und sich mit den Themen Drogenberatung, -ausstieg sowie dem Umgang mit der Entkriminalisierung von Drogenbesitz auseinandersetzt.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

IFMGZ Holla e.V. - Interkulturelles Frauen und Mädchen GesundheitszentrumMythos Jungfernhäutchen: Der FilmVideo: Dreh und Schnitt, mittwochs, 16:00 - 19:00 Uhr, 25.10., 08.11., 22.11., 06.12., 20.12.2017, 10.01. und 24.01.2018, Seminarraum 3, WiSo Modulbau (UzK)

Ziel der Studierenden dieses Projekts ist es, für den Verein Holla e.V. einen kurzen Informationsclip zur Aufklärung des Themas „Jungfernhäutchen“ zu entwickeln. Der Film sollte auf das Thema aufmerksam machen und es umfassend beleuchten. Der Umsetzung sind große Freiheiten gesetzt.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Malteser Hilfsdienst e.V. - Bezirk RheinlandKonzeption und Umsetzung eines Imagefilms für den Malteser Integrationsdienst KölnVideo: Dreh und Schnitt, mittwochs, 16:00 - 19:00 Uhr, 25.10., 08.11., 22.11., 06.12., 20.12.2017, 10.01. und 24.01.2018, Seminarraum 3, WiSo Modulbau (UzK)

Der Integrationsdienst setzt sich für die gesellschaftliche Teilhabe von geflüchteten Menschen in Köln ein und möchte mit dem von Studierenden entwickelten Film vermehrt auf seine Arbeit aufmerksam machen, neue Freiwillige gewinnen und sein Netzwerk erweitern.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Adolph-Kolping-Schule, Städt. Katholische HauptschuleUnterstützung der Vorbereitungsklassen - Deutsch als Zweitsprache für neu zugewanderte JugendlicheLehren und Lernen, Freitag, 20.10.2017, 9.00 - 16.00 Uhr, dienstags, 14.11., 28.11., 12.12.2017, jeweils 16.00 - 19.00 Uhr und Freitag, 19.01.2018, 9.00 - 16.00 Uhr, Orte werden noch bekannt gegeben

Studierende unterstützen für mind. jeweils 4 Unterrichtseinheiten pro Woche die Lehrer_innen im Fach Deutsch als Fremdsprache, in dem sie zum Beispiel in Kleingruppen oder mit einzelnen Schüler_innen das Lesen üben, Grammatikblätter durcharbeiten, das Schriftbild verbessern, themenbezogene Wortschatzarbeit leisten, Sprechanlässe durch Gesellschaftsspiele schaffen oder jahreszeitbezogene Bräuche erklären.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

FIB - Studentisches Forum für Integration und Bildung e.V.Flüchtlingshilfe - Unterstützung neu zugewanderter Schüler_innen in Vorbereitungsklassen oder Internationalen FörderklassenLehren und Lernen, Freitag, 20.10.2017, 9.00 - 16.00 Uhr, dienstags, 14.11., 28.11., 12.12.2017, jeweils 16.00 - 19.00 Uhr und Freitag, 19.01.2018, 9.00 - 16.00 Uhr, Orte werden noch bekannt gegeben

Um Schüler_innen aus geflüchteten Familien einen besseren Einstieg in der Schule zu ermöglichen setzt sich der Verein FIB e.V. für eine effektive Unterstützung in den Vorbereitungsklassen ein. Studierende können dort gezielt in kleinen Gruppen Deutschkenntnisse vermitteln und Integration fördern.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Media Smart e.V.Erstellung einer strategischen Konzeption für die MitgliederakquiseKonzeptentwicklung - von der Idee zur Umsetzung, donnerstags, 18:00 - 21:00 Uhr, 26.10., 09.11., 23.11., 07.12., 21.12.2017, 11.01. und 25.01.2018, Sprachlabor III, SSC (UzK)

Das Projekt bietet eine Möglichkeit für Studierende von Beginn an eine gelungene Marketing-Strategie für Media Smart e.V. zu entwickeln. Die Analyse des Vereins mittels der Erstellung eines Portfolios, sowie die Entwicklung gelungener Werbematerialien stehen hier im Fokus.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

terre des hommes Deutschland e.V. - Hilfe für Kinder in NotDen Aktionstag "Sichtwechsel - Straßenkind für einen Tag" in Köln stärkenKonzeptentwicklung - von der Idee zur Umsetzung, donnerstags, 18:00 - 21:00 Uhr, 26.10., 09.11., 23.11., 07.12., 21.12.2017, 11.01. und 25.01.2018, Sprachlabor III, SSC (UzK)

Der Verein terre des hommes sucht Studierende, die bei der Akquise von Schulen für einen gemeinsamen Aktionstag unter dem Motto „Straßenkind für einen Tag“ helfen. Die Schüler_innen sammeln dabei Spenden für Kinder in Not.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Rock your Life! Köln e.V.Hochschulmarketing für Rock your LifeAuf ins Rampenlicht: Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing, Samstag, 21.10.2017, 09:00 - 17:00 Uhr und montags, 17:00 - 20:00 Uhr, 30.10., 20.11., 11.12.2017, 08.01. und 15.01.2018

Der Verein möchte gemeinsam mit Studierenden ein gelungenes Hochschulmarketing an der Universität zu Köln aufbauen. Hierfür soll zum einen ein passender Rahmen für das Anwerben neuer Mentor_innen geschaffen werden, in dem ein Stand während der Vorstellung der Hochschulinitiativen geplant wird, und zum anderen soll auch in Veranstaltungen auf das Projekt aufmerksam gemacht werden.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

ProfessionalCenter der Universität zu KölnErstellung von zielgruppenspezifischen Werbematerialien für Service LearningAuf ins Rampenlicht: Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing, Samstag, 21.10.2017, 09:00 - 17:00 Uhr und montags, 17:00 - 20:00 Uhr, 30.10., 20.11., 11.12.2017, 08.01. und 15.01.2018

Das Format Service Learning des ProfessionalCenters der Universität zu Köln möchte sein Angebot bekannter machen und die Werbematerialien auffrischen. Aufgabe der Studierenden ist es neue Werbematerialien zu konzipieren und zu gestalten.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

pur pur Kultur e.V.Entwicklung von Strategien und Werbematerialien für die ÖffentlichkeitsarbeitMehr als Werbung für einen guten Zweck, dienstags, 17:00 - 20:00 Uhr, 24.10., 07.11., 21.11., 05.12., 19.12.2017, 09.01. und 23.01.2018, Sprachlabor I, SSC (UzK)

Der Verein pur pur e.V. sucht Studierende, die sich mit dem Marketing beschäftigen und die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins verbessern möchten. Ziel ist eine professionelle und präsente Darstellung des Vereins.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Kulturliste Köln e.V.Organisation, Finanzierung und Durchführung einer stadtweiten Werbekampagne für die Kulturliste KölnMehr als Werbung für einen guten Zweck, dienstags, 17:00 - 20:00 Uhr, 24.10., 07.11., 21.11., 05.12., 19.12.2017, 09.01. und 23.01.2018, Sprachlabor I, SSC (UzK)

Geplant ist, dass die Studierenden eine stadtweite Plakatkampagne planen und durchführen. Die Konzeption sowie die Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur stehen hierbei im Fokus.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Stiftung LeuchtfeuerKonzeptentwicklung eines "Tages der offenen Tür" für die Stiftung Leuchtfeuer Köln und deutschlandweitVeranstaltungen und Netzwerke konzipieren & Zielgruppen erfolgreich akquirieren, montags, 17:00 - 20:00 Uhr, 23.10., 06.11., 20.11., 04.12., 18.12.2017, 08.01. und 22.01.2018

Die Stiftung plant einen bundesweiten Tag der offenen Tür und sucht Studierende die ein solches Konzept entwickeln und den Rahmen dieser Veranstaltung planen möchten.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Nachmittagsbetreuung an der Königin-Luise-Schule KölnGemeinsam Vielfalt entdecken! - Kinder erleben kulturellen ReichtumVeranstaltungen und Netzwerke konzipieren & Zielgruppen erfolgreich akquirieren, montags, 17:00 - 20:00 Uhr, 23.10., 06.11., 20.11., 04.12., 18.12.2017, 08.01. und 22.01.2018

Während der Nachmittagsbetreuung an der Königin-Luise-Schule ist es Aufgabe der Studierenden im Rahmen von kleinen Workshops und Spielen den Schüler_innen kulturelle Vielfalt näher zu bringen und die Vorteile dieses Reichtums an Erfahrungen zu nutzen. Es können z.B. Kochnachmittage veranstaltet werden oder landestypische Spiele gemeinsam durchgeführt werden.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

IW Junior gGmbH - Institut der deutschen Wirtschaft KölnKonzept- und Strategieentwicklung für den Auf-/Ausbau eines bundesweiten Alumni-NetzwerksVeranstaltungen und Netzwerke konzipieren & Zielgruppen erfolgreich akquirieren, montags, 17:00 - 20:00 Uhr, 23.10., 06.11., 20.11., 04.12., 18.12.2017, 08.01. und 22.01.2018

Die Studierenden haben die Möglichkeit für die gGmbH IW JUNIOR ein Konzept für den Aufbau eines Alumni Netzwerks zu erstellen. Ziel ist es vor allem neue Mitglieder zu gewinnen und die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls zu fördern. Hierzu können die Studierenden verschiedene Wege und Methoden anwenden.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Gold-Kraemer-Stiftung - Paul Kraemer Haus KalkMobilitätstraining - Bewohner_innen erkunden ihre StadtDesign Thinking in sozialen Projekten, samstags, 21.10. und 04.11.2017, 10:00 - 15:30 Uhr und dienstags, 16:00 - 18:30 Uhr, 21.11., 05.12.2017, 09.01. und 23.01.2018

Das Paul Kraemer Haus möchte ihren Bewohner_innen, die überwiegend eine geistige Behinderung haben, die Möglichkeit geben, ihre Umgebung besser kennenzulernen und mehr zu erleben. Die Aufgabe der Studierenden ist es sie dabei zu unterstützen und in Kleingruppen Unternehmungen in der näheren Region zu machen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Haus Rupprechtstraße gGmbHEntwicklung von Tools zur Potenzialanalyse und zum BewerbungstrainingDesign Thinking in sozialen Projekten, samstags, 21.10. und 04.11.2017, 10:00 - 15:30 Uhr und dienstags, 16:00 - 18:30 Uhr, 21.11., 05.12.2017, 09.01. und 23.01.2018

Die Studierenden bekommen die Möglichkeit, den Bewohnern des Haus Rupprechtstraße bei ihrer beruflichen Orientierung zu helfen und sie bei der Arbeitsfindung zu unterstützen. Ziel ist es gleichzeitig möglichst allgemeine Tools zur Verfügung zu stellen, so dass die Bewohner sich auch selbstständig informieren können.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Stiftung Die Gute HandAttraktiver Arbeitgeber 5.0Projektmanagement in der Sozialforschung und Evaluation - Wie Befragungen Antworten liefern, mittwochs, 16:00 - 19:00 Uhr, 25.10., 08.11., 15.11., 29.11., 13.12.2017, 10.01. und 24.01.2018

Die Aufgabe der Studierenden ist es, die Motivationen von Studierenden bezüglich zukünftiger Arbeitgeber herauszufinden. Die Analyse sollte unterschiedliche Aspekte umfassen, die Arbeitgeber attraktiv machen und unterschiedliche Studiengruppen umfassen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Kölner KulturPaten e.V.Planung und Durchführung einer Evaluation des Projektes "Kölner KulturPaten"Projektmanagement in der Sozialforschung und Evaluation - Wie Befragungen Antworten liefern, mittwochs, 16:00 - 19:00 Uhr, 25.10., 08.11., 15.11., 29.11., 13.12.2017, 10.01. und 24.01.2018

Seit der Gründung des Vereins wurde dessen Arbeit noch nicht evaluiert. Die Aufgabe für die Studierenden des Projekts ist es herauszufinden, wie wirkungsvoll die Arbeit in den letzten Jahren war und wie die Umsetzung der Ziele und internen Projekte im Verein gelingt.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

SKM Köln - Wohnheim für FlüchtlingePlanung und Durchführung eines interkulturellen Festes in der VorweihnachtszeitInklusion für alle: Gemeinsam Feste und Events organisieren und feiern, Freitag, 20.10.2017, 09:00 - 17:00 Uhr und donnerstags, 17:00 - 20:00 Uhr, 26.10., 23.11., 14.12.2017, 11.01. und 18.01.2018

In einem vorweihnachtlichen Rahmen möchte das Wohnheim für Flüchtlinge in Worringen ein multikulturelles Fest organisieren, dass Bewohner_innen und Unterstützer_innen, sowie Freiwillige zusammen bringt. Ziel für die Studierenden ist es das Event zu planen und anschließend durchzuführen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

pur pur Kultur e.V.Planung und Durchführung eines Abschlussevents (Der kleine Prinz)Inklusion für alle: Gemeinsam Feste und Events organisieren und feiern, Freitag, 20.10.2017, 09:00 - 17:00 Uhr und donnerstags, 17:00 - 20:00 Uhr, 26.10., 23.11., 14.12.2017, 11.01. und 18.01.2018

Das Theaterstück „ Der Kleine Prinz“ für gehörlose und hörende Menschen soll Ende 2017/Anfang 2018 das letzte Mal von pur pur e.V. aufgeführt werden. Aufgabe der Studierenden ist es im Rahmen dieser Aufführung ein Abschlussevent zu konzipieren und umzusetzen.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

Drogenhilfe Köln Projekt gGmbH - Fachstelle für SuchtpräventionErhebung zum Konsum von Amphetaminen und anderen leistungssteigernden Substanzen unter Kölner StudierendenOnline-Befragungen: Bedarf wissenschaftlich ermitteln, montags, 16:00 - 19:00 Uhr, 23.10., 30.10., 13.11., 27.11., 11.12.2017, 08.01. und 22.01.2018, S 68 Philosophikum

Nach einer kurzen Einarbeitung in die Themen Drogenkonsum und Suchtentwicklung ist es Aufgabe der Studierenden eine Befragung zum Thema „Umgang mit leistungssteigernden Substanzen“ unter Kölner Studierenden durchzuführen. Diese soll onlinebasiert und fakultäts- und ggf. auch hochschulübergreifend angelegt sein.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).

innatura gGmbHOnline-Befragung zum Sachspendenbedarf im KernsortimentOnline-Befragungen: Bedarf wissenschaftlich ermitteln, montags, 16:00 - 19:00 Uhr, 23.10., 30.10., 13.11., 27.11., 11.12.2017, 08.01. und 22.01.2018, S 68 Philosophikum

Eine Online-Befragung von den Studierenden konzipiert und durchgeführt, soll dem Verein, der Sachspenden an gemeinnützige Organisationen verteilt, helfen den Sachspendenbedarf genau zu ermitteln und Bedürfnisse nachhaltiger erfüllen zu können.

Ausführliche Informationen zum Projekt befinden sich in der Projektbeschreibung (PDF).